Home|

Übersicht|

Kontakt

Was ist Schlaf?Wenn der Schlaf gestört istAdressenWissenswertes

 

 

 
 
Zitat

"Die guten Schlaflieder haben nur eine Strophe."

Werner Mitsch


 

Hilfen gegen den Jetlag

 

Bereits mehrere Tage vorher sollte man sich schrittweise an die neue Zeitzone anpassen: bei Flügen nach Westen die Schlafenszeit nach hinten verschieben, bei Flügen nach Osten vorverlegen.

Auch die Ernährung kann helfen: eiweißreiche Kost hilft wach zu bleiben, kohlehydratreiches Essen fördert das Einschlafen. Kaffee und Alkohol sollte man dagegen meiden, ebenso wie jede Überanstrengung, wenn man sich müde fühlt.

Der eigene Tagesablauf sollte sofort dem des Zielortes angepasst werden, indem man sich intensiv dem Tageslicht und dem sozialen Leben aussetzt und am Tag ständig körperlich aktiv ist.

Es hilft ebenso, stets zu festen Zeiten ins Bett zu gehen und aufzustehen. Schläfchen am Tag sollten vermieden werden.

Disziplin auch bei den Mahlzeiten einhalten, also feste und regelmäßige Zeiten dafür einplanen.


 

 

Das Schlafhormon Melatonin

Melatonin ist ein Hormon, das bei Dunkelheit von der Zirbeldrüse, einer kleinen Drüse im Gehirn, gebildet wird. Melatonin hat eine schlafanstoßende Wirkung und sorgt dafür, dass wir nachts einschlummern.

Das Schlafhormon Melatonin



 

 

Druckansicht
 
 
 
"St.Peter im Gefängnis"

Filippino Lippi
1471-72

 
Mehr zum Thema

MEDICINE WORLDWIDE

Sie leiden an dem Jetlag-Syndrom? hier finden sie Tipps und Hilfestellungen.

Überwinden Sie den Jetlag
 
  ZUM SEITENANFANG
 

Was ist Schlaf?Wenn der Schlaf gestört istAdressenWissenswertes